Eignet sich Skrill zur Zahlung im Online Casino?

Januar 23, 2023
Eignet sich Skrill zur Zahlung im Online Casino
clock icon Lesezeit: 7 Minuten

Skrill ist eine beliebte Zahlungsmethode, die in vielen Online Casinos akzeptiert wird. Es ist eine schnelle, sichere und bequeme Methode, um Online Transaktionen zu tätigen, die in einem Skrill Casino zur Einzahlung, aber auch zum Abheben von Gewinnen akzeptiert wird.

Bevor Spieler Skrill in einer Online Spielbank nutzen können, müssen sie ein Konto bei dem Anbieter einrichten und mit Guthaben aufladen. Um das Konto für Zahlungen zu verwenden, wird der Login mit einer gültigen E-Mail-Adresse und einem sicheren Passwort durchgeführt.

Vor- und Nachteile von Skrill als Zahlungsmethode

Skrill hat als Zahlungsmethode mehrere Vorteile:

  • Schnelligkeit: Transaktionen, die mit Skrill durchgeführt werden, werden schnell bearbeitet, was bedeutet, dass Spieler innerhalb von Sekunden Einzahlungen auf das Konto im Online Casino vornehmen können. Auszahlungen sind in wenigen Stunden auf der e-Wallet zu finden.
  • Sicherheit: Der Zahlungsanbieter nutzt moderne Verschlüsselungstechniken, um alle persönlichen und finanziellen Daten zu schützen. Reguliert von der britischen Finanzaufsichtsbehörde „Financial Conduct Authority" gemäß den „Electronic Money Regulations 2011", gelten hier strenge Sicherheitsstandards.
  • Äußerst praktisch: Es handelt sich um eine digitale Geldbörse, was bedeutet, dass Spieler bei den Zahlungen keine Kreditkartennummern oder Bankdaten angeben müssen. Das ist einer der Hauptgründe für die Nutzung der beliebten Zahlungsmethode.
  • Weltweit einsetzbar: Skrill wird von vielen Online Geschäften akzeptiert, einschließlich Online Casinos und Devisenhandel.
  • Niedrige Gebühren: Die Gebühren sind im Vergleich zu anderen elektronischen Geldbörsen relativ niedrig, was es zu einer erschwinglichen Option für Online Zahlungen macht.
  • Ruf der Marke: Skrill ist seit langem auf dem Markt und hat sich einen Ruf als zuverlässiger und effizienter e-Wallet-Anbieter erworben.
  • Währungsumtausch: Wer Transaktionen in einer anderen Währung durchführen möchte, kann dies hier zu einem günstigen Wechselkurs tun.
  • Kryptowährungen: Es können ebenso digitale Assets wie Bitcoin, Litecoin, Ripple oder weitere Kryptowährungen erworben werden.

All diese Faktoren zusammen machen Skrill zu einer beliebten Wahl für Online Zahlungen. Doch es gibt auch einige kleine Schwächen, die man nicht unerwähnt lassen sollte.

  • Verfügbarkeit: Nicht in allen Ländern verfügbar
  • Eingeschränkte Auszahlungsmöglichkeiten: Einige Online Casinos akzeptieren Skrill nicht als Auszahlungsoption, daher müssen Spieler zu einer anderen Methode greifen, um ihr Geld abzuheben.
  • Gebühren für bestimmte Transaktionen: Während die Gebühren im Allgemeinen niedrig sind, können für bestimmte Transaktionen wie Währungsumrechnungen oder das Senden von Geld in ein anderes Land zusätzliche Gebühren anfallen.
  • Eingeschränkte Bonusangebote: Manchmal schließen Casinos Zahlungen mit Skrill vom Erhalt eines Bonus aus.
  • Konto-Verifizierungsprozess: Einige Online Casinos erwarten aus Sicherheitsgründen, dass Spieler ihr Konto bei dem Zahlungsanbieter verifizieren, bevor sie eine Einzahlung vornehmen.
  • Begrenzter Kundensupport: Einige Nutzer haben berichtet, dass der Skrill-Kundensupport manchmal nur langsam oder gar nicht reagiert, was ein Nachteil sein kann, wenn man Hilfe benötigt.

So funktioniert die Einzahlung in Skrill Casinos

Um mit Skrill Geld in ein Online Casino einzuzahlen, müssen ein paar einfache Schritte befolgt werden:

  1. Erstellen eines Skrill Kontos. Dies ist ein einfacher Vorgang, bei dem einige grundlegende persönliche und finanzielle Informationen angegeben werden müssen. Die Erstellung eines Accounts ist für User kostenlos.
  2. Guthaben auf das Konto einzahlen. Mittels Banküberweisungen oder Kreditkarten können Spieler ihr Skrill Konto aufladen, abhängig von der gewählten Methode kann es vorkommen, dass Gebühren verrechnet werden. Spieler sollten sich daher auf der Webseite der e-Wallet oder in den AGB des Online Casinos erkundigen.
  3. Auswahl des passenden Online Casinos: Eine Lizenz einer seriösen Glücksspielbehörde muss vorhanden sein. Nur so werden sichere Zahlungen und Spielerschutz gewährleistet.
  4. Erstellen eines Accounts: Bei der Registrierung erfolgt die Eingabe persönlicher Daten. Nach dem erfolgreichen Login ruft man den Kassenbereich auf.
  5. Bei den Zahlungsoptionen wird Skrill als Einzahlungsmethode ausgewählt.
  6. Eingabe des gewünschten Betrags zur Einzahlung.
  7. Spieler werden nun zur Webseite des Zahlungsanbieters weitergeleitet, wo sie sich mit ihrer E-Mail-Adresse und ihrem Passwort einloggen, um die Transaktion zu bestätigen.
  8. Sobald die Transaktion abgeschlossen ist, wird der Betrag im Online Casino gutgeschrieben und Spieler können das Guthaben für ihre Lieblingsspiele einsetzen.

Manche Online Spielbanken erwarten eine Verifizierung des Skrill Kontos, bevor man eine Einzahlung vornehmen kann. Dies geschieht aus Sicherheitsgründen und ist ein einfacher Vorgang, der einfach abzuschließen ist.

Skrill im Online Casino nutzen - ja oder nein?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Skrill eine sehr empfehlenswerte Zahlungsoption für Transaktionen in einem Online Casino ist. Der Bezahldienst bietet schnelle und sichere Zahlungen, ist in über 200 Ländern weltweit akzeptiert und hat niedrige Gebühren, was ihn zu einer bequemen und erschwinglichen Option für Einzahlungen und Auszahlungen macht. Die Tatsache, dass es sich um eine digitale Geldbörse handelt und Transaktionen in verschiedenen Währungen möglich sind, macht die e-Wallet zu einer bequemen und vielseitigen Option für Spieler, die Online Glücksspiele auf mehreren Websites oder in verschiedenen Ländern nutzen. Insgesamt ist der Einsatz von Skrill eine gute Wahl für Spieler, die eine zuverlässige und effiziente Zahlungsoption suchen.

Zurück zur Übersicht
CasinoBernie » Beste Online Casinos » Nachrichten » Eignet sich Skrill zur Zahlung im Online Casino?
Zuletzt aktualisiert: Januar 18, 2023