Wie lohnt sich die Nutzung eines Casino Bonus?

Wie lohnt sich die Nutzung eines Casino Bonus
Lesezeit: 4 Minuten

Der Online Casino Bonus ist allgegenwärtig beim Online Glücksspiel. Allerdings sind online Erfahrungsberichte anderer Spieler zu lesen, denen die Gewinnauszahlung verweigert wird – mit Verweis auf gewisse Bonusbedingungen. Ist es wirklich profitabel, mit einem Bonus in Casinos zu spielen? Auf welche Bedingungen ist das Augenmerk zu legen?

Um genannte Fragen zu beantworten, haben wir diese Anleitung vorbereitet. Um alle Leser einzubeziehen, klären wir zuallererst, was unter einem Casino Bonus zu verstehen ist.

Wie ist ein Casino Bonus?

Fast alle Online Casinos gewähren Ihnen einen Bonus, wenn Sie zum ersten Mal einzahlen. Der häufigste Willkommensbonus ist ein 100 % Match Bonus. Zahlen Sie zum Beispiel 20 Euro ein, legt die Casino-Seite 20 Euro obendrauf.

Manche Casino Seiten vergeben einen Bonus, ohne eine Einzahlung zu fordern. Als Dankeschön erhalten Sie nach erfolgreicher Registrierung Freispiele oder eine Bonus-Gutschrift. Im Vergleich ist der Bonus mit Einzahlung meist lukrativer.

Was sind Bonusbedingungen?

Auch wenn Sie den Online Casino Bonus weitgehend frei verwenden, sind mit dem Bonus bestimmte Bedingungen verbunden. Erst sobald Sie den Umsatzvorgaben gerecht werden, sind Bonus und damit einhergehende Gewinne auszahlbar. Wie streng die Regeln letztlich ausfallen, unterscheidet sich je nach Casino-Anbieter.

Hindernis Umsatzvorgaben

Das Wichtigste zuerst: Vor einer Auszahlung ist ein Bonus zum Beispiel 30 oder 40 Mal umzusetzen. Bei einem 10 Euro Bonus müssten Sie dann Einsätze in Höhe von 300 oder 400 Euro abgeben. Nicht alle Spiele im Online Casino steuern gleich viel zu den Umsätzen bei. Außerdem gibt es Spielotheken, die an das eingezahlte Guthaben dieselben Umsatzanforderungen stellen wie an den Bonus.

Limits auf Einsätze und Auszahlungen

Mit aktivem Bonus könnte sich risikoreiches Spielen mit extrem hohen Einsätzen auszahlen. Aus diesem Grund legen Online Casinos Einsatzlimits fest. Die maximale Bet liegt in der Regel bei 5 Euro. In manchen AGB ist der Höchsteinsatz von der Einzahlung abhängig.

Beanspruchen Sie Freispiele ohne Einzahlung, verhindert ein Gewinnlimit oft, dass Sie mehr als 100 Euro erspielen. Handelt es sich um einen Einzahlungsbonus, sind Gewinne für gewöhnlich nicht begrenzt. Gelegentlich gibt es ein Auszahlungslimit, das Gewinne etwa aufs zehnfache der Einzahlung begrenzt.

Begrenzte Zeitdauer

Üblicherweise hat Bonus-Guthaben ein Verfallsdatum. Zeitliche Vorgaben, denen wir in jüngerer Vergangenheit begegnet sind: 7 Tage, 14 Tage, 30 Tage. Je kürzer das Zeitfenster gefasst ist, desto höher fällt das geforderte Spielpensum aus.

Im Übrigen ist nicht nur der Bonus zeitlich limitiert. Auch das Willkommensangebot verfällt nach kurzer Zeit. Offeriert das Casino einen Bonus bis zur dritten oder vierten Einzahlung, darf nicht zu viel Zeit zwischen den Einzahlungen liegen.

Wie holt man das Beste aus jedem Bonus heraus?

Mit einem Bonus sichern Sie sich mehr Drehungen und Gewinnchancen. Um im Gewinnfall sorgenfrei und schnell zur Auszahlung zu gelangen, sind folgende Punkte zu beachten.

1. Auf faire Umsatzbedingungen achten

Die Umsatzbedingungen bestimmen die Schwierigkeit, einen Bonus in Echtgeld umzuwandeln. Hierbei reicht das Spektrum grob vom 30- bis 80-fachen Bonus-Guthaben. Einige Spielotheken online beziehen die Einzahlung in den Umsatz ein.

Bei einem 100 % Bonus verdoppeln sich die Umsatzanforderungen so effektiv. In den Bedingungen könnte dennoch von einem 35-fachem Rollover die Rede sein – dass die Einzahlung umzusetzen ist, geht im anschließenden Nebensatz beinahe unter. Es gibt auch manche Casinos ohne Umsatzbedingungen.

2. Bonus ans eigene Budget anpassen

Einzahlungsboni werden bis zu einem festgelegten Betrag gewährt. Jedoch können Sie immer nur eine Einzahlung tätigen, um den gewünschten Bonus einzuheimsen. Daher scheint es verlockend, bei einem 100 % Bonus bis 500 Euro möglichst 500 Euro einzuzahlen. Doch Vorsicht: Strapazieren Sie niemals Ihr Budget. Wenn Sie normalerweise höchstens 200 Euro monatlich für Casino-Spiele aufwenden, halten Sie sich an Ihr Limit.

Ein zu hoher Bonus kann sich als Falle herausstellen. Sollten Sie frühzeitig Gewinne erzielen, ist das Bemühen groß, die Umsatzbedingungen zu meistern. Je höher der Bonus, umso gewaltiger ist das Spielvolumen, das Ihnen abverlangt wird. Viel Zeit bleibt Ihnen hierfür nicht: Meistens verschwindet ein Bonus – wenn Sie die Umsatzanforderungen verfehlen – nach spätestens 30 Tagen.

3. Herausfinden, welche Spiele in die Umsatzanforderungen einfließen

Erfahrungsgemäß werten Online Casinos die Einsätze, welche Sie an Slots platzieren, zu 100 %. Bei Roulette, Kartenspielen und im Live Casino reicht die Umsatzbeteiligung von 0 % bis 20 %. Die AGB der Casino-Seite listen detailliert auf, welche Spielen zu den Umsätzen beitragen.

Manche Video-Slots – vor allem Automaten mit Bonus-Käufen – stehen auf einer Liste gesperrter Slots. Einsätze an diesen Slots bleiben dann unberücksichtigt.

4. Im Zweifel: Bonus ohne Einzahlung nutzen

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen Einzahlungsbonus fair zu bewerten, entscheiden Sie sich für einen Bonus ohne Einzahlung. Zwar sind an einen No Deposit Bonus Bedingungen geknüpft. Doch wenn Sie vor Erreichen des Umsatzziels auf der Strecke bleiben, haben Sie nichts verloren.

Anders verhält es sich bei Boni, die eine Einzahlung voraussetzen und Sie zeitlich ans Casino binden.

5. Realistische Erwartungen mitbringen

Betreiber legen die Umsatzbedingungen so fest, dass sich die finanziellen Einbußen fürs Online Casino in Grenzen halten. Mit anderen Worten: Es ist unwahrscheinlich, dass Sie den geforderten Umsätzen entsprechen. In jedem Fall erhöhen Sie mit einem Casino Bonus die Spielzeit und Gewinnchancen.

Der Idealfall – dass Sie obendrein Gewinne zur Auszahlung bringen – tritt selten ein und sollte nicht grundsätzlich erwartet werden.

Fazit zum Online Casino Bonus

Ist ein Casino Bonus fair aufgebaut, kann dieser den Unterhaltungswert deutlich steigern. Spieler sollten keine Illusionen haben. Dass Sie mit einem Bonus gewinnen, ist recht unwahrscheinlich.

Tipp: Probieren Sie zunächst einen Bonus ohne Einzahlung aus, um keine längerfristigen Verpflichtungen einzugehen. So finden Sie heraus, ob ein Bonus bei der nächsten Einzahlung das Richtige für Sie ist.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zur Nutzung eines Online Casino Bonus

Ist es profitabel, mit einem Bonus in Casinos zu spielen?

Nein. Mithilfe der Umsatzbedingungen stellen Casinos sicher, dass der Hausvorteil längerfristig bestehen bleibt. Mit etwas Glück ist es natürlich möglich, dem Hausvorteil zu begegnen und eine Auszahlung zu erringen.

Warum gibt es Boni ohne Einzahlung?

Anbieter ersinnen No Deposit Freispiele als Werbestrategie, um auf sich aufmerksam zu machen. Aufgrund der Anzahl der Online Casinos ist der Wettbewerb so erdrückend, dass einige Casinos dies als notwendig erachten.

Quellen

  • Wikipedia, Online Casino (Abschnitt Boni): https://de.wikipedia.org/wiki/Online-Casino#Boni
  • Wikipedia, No Deposit Bonus: https://de.wikipedia.org/wiki/No_deposit_bonus
Zurück zur Übersicht
Tim Buchmann
Tim Buchmann
Chefredakteur
77 Artikel
62 Testberichte

Unser Chefredakteur Tim Buchmann ist langjähriger Casino Autor. Neben seiner allgemeinen Casino Expertise, kennt er sich bestens aus mit der aktuellen Rechtslage um Glücksspiel in Deutschland, und folgt stets neuen Entwicklungen und Trends.

Lesen Sie mehr über den Autor

Neueste Anleitungen

Casinobernie.com » Anleitungen » Wie lohnt sich die Nutzung eines Casino Bonus?
Zuletzt aktualisiert: