Was ist bei der Verwaltung des Casino-Kontos zu beachten?

Was ist bei der Verwaltung des CasinoKontos zu beachten
Lesezeit: 8 Minuten

Anmelden, einzahlen und gewinnen – die Nutzung eines Casino-Kontos scheint zunächst trivial. Tatsächlich steckt der Teufel im Detail. In den AGB könnte etwa ein Absatz versteckt sein, der Auszahlungen erschwert oder mit niedrigen Limits stark einschränkt. Und welche Möglichkeiten haben Sie, wenn die Zugangsdaten verlorengehen oder das Bonus-Guthaben nach der Einzahlung auf sich warten lässt?

In unserem Artikel liefern wir eine detaillierte Anleitung zur Verwaltung eines Casino-Accounts. Zudem wollen wir auf ein paar der häufigsten Ärgernisse hinweisen, die bei der Verwendung eines Casino-Kontos auftreten können, und mögliche Lösungen präsentieren.

Was sollte hinsichtlich AGB und Datenschutz überprüft werden?

Jedes vertrauenswürdige Online Echtgeld Casino besitzt Geschäftsbedingungen: die AGB. Diese sollten – wenigstens in Teilen – gelesen und verstanden werden. Andernfalls droht ein böses Erwachen, etwa bei Gewinnauszahlungen.

Nach Fallstricken in den AGB Ausschau halten

Mit der Registrierung stimmen Sie immer auch den AGB zu, die auf einer Casino-Seite gelten. Dort halten die Betreiber fest, wie Auszahlungen gehandhabt werden und wie hoch etwa die Umsatzbedingungen beim Willkommensbonus ausfallen. Bevor Sie ein Konto erstellen, ist daher angeraten, die AGB zumindest grob zu überfliegenverbraucherzentrale - Relevanz von AGB
https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/vertraege-reklamation/kundenrechte/das-kleingedruckte-lassen-sie-sich-mit-den-agb-nichts-unterjubeln-10390 #
.

Setzen Sie sich insbesondere mit der Auszahlungspolitik auseinander. Manche Online Casinos erheben Gebühren, wenn Sie den Einzahlungsbetrag kein einziges Mal umsetzen. Andere Seiten berechnen Kosten, sobald Sie häufiger als einmal pro Monat Gewinne abheben.

Werfen Sie auch bei Interesse an Casino Boni einen Blick in die AGB. Gewinne aus Freispielen sind zuweilen auf einen Höchstbetrag begrenzt. Selten sind alle Casino Spiele an den Umsätzen beteiligt. Vor allem bei Kartenspielen und Roulette haben Sie oft das Nachsehen.

Datenschutzrichtlinie überprüfen

Seriöse Online Casinos verfügen über eine Datenschutzrichtlinie, die aufschlüsselt, welche Daten aus welchen Gründen wann mit Dritten geteilt werden. Online Spielotheken mit deutscher Lizenz kooperieren oftmals mit der Wirtschaftsauskunftei Schufa, um neue Spieler gemäß Glücksspielstaatsvertrag zu identifizieren.

Liegt eine deutsche Erlaubnis vor, ist die Casino Seite außerdem an die Datenbanken LUGAS und OASIS angeschlossen. LUGAS stellt beim Einzahlen sicher, dass Sie monatlich höchstens 1.000 € einzahlen, OASIS überprüft, ob Ihr Name in der Sperrdatei auftaucht.

Persönliche Daten werden zwar bei der Registrierung erhoben, aber normalerweise nicht an Dritte veräußert. Internet Spielbanken benötigen diese Daten, um sich – im Einklang mit europäischen Anti-Geldwäsche-Richtlinien – in die Lage zu versetzen, eine Identitätsprüfung durchzuführen. Ähnlich wie beim Kauf eines neuen Handys wird geprüft, ob sich hinter den Anmeldedaten eine echte Person verbirgt.

Welche Zahlungsmethoden sind im Casino verfügbar?

Ärgerlich: Nach der Registrierung stellen Sie genervt fest, dass Ihre bevorzugte Zahlungsart nicht unterstützt wird. Nun müssen Sie entweder auf eine andere Zahlungsmethode ausweichen. Oder sich bei einem neuen Zahlungsanbieter umständlich neu anmelden. Um dies zu vermeiden, sollten Sie im Online Echtgeld Casino nachschauen, welche Zahlungsmittel unterstützt werden.

An die Kasse werden Sie im Casino ohne Konto zwar nicht vorgelassen, aber dies ist auch nicht erforderlich. Im Footer listen die Spielbanken oft alle Dienstleister auf, mit denen Einzahlungen durchführbar sind. Zudem gibt es meist eine Unterseite, die Details zu Limits und etwaigen Gebühren bereithält. Auch die FAQ des Casinos können weiterhelfen.

Holen Sie beim Kundenservice Erkundigungen ein, falls Ihnen wichtige Informationen fehlen.

Welche Einschränkungen gelten bei Einzahlungen?

Je nach Zahlungsart und vorliegender Lizenz greifen unterschiedliche Einzahlungslimits. Prepaid-Karten, wie beispielsweise die paysafecard, und Kreditkarten haben erfahrungsgemäß die strengsten Limits bei Transaktionen.

Bei der Wahl der Zahlungsart entstehen Ihnen selten Nachteile. Allerdings gibt es Anbieter, die beispielsweise keinen Bonus gewähren, wenn Sie mit Skrill oder Neteller einzahlen. Nicht immer sind Einzahlungsmethoden geeignet, um Gewinne abzuheben.

Warum dies relevant ist? Laut AGB zahlen Casinos in der Regel auf das Konto aus, mit dem eingezahlt wurde. Ist dies nicht möglich, wird ersatzweise eine Banküberweisung vorgenommen. Das bedeutet, Sie müssen gegenüber dem Casino Ihre Kontoverbindung offenlegen.

Worauf ist bei Auszahlungen zu achten?

Bevor Sie eine Auszahlung anfordern, sollten Sie – in den AGB – kontrollieren, wann Gebühren anfallen. In einigen Online Spielbanken sind Auszahlungen immer kostenfrei. Für gewöhnlich ist die Auszahlung mit Gebühren verbunden, wenn Sie die Einzahlung nicht oft genug umsetzen.

Die meisten Casino-Seiten begnügen sich mit dem einfachen Umsetzen. Allerdings gibt es auch Seiten, die den drei- oder sogar fünffachen Umsatz wünschen. Auch die Zahlungsoption und die Anzahl der Abhebungen innerhalb eines Monats können Kosten verursachen.

Auszahlungen unterliegen oft Transaktionslimits, die täglich, wöchentlich und monatlich gelten. Übersteigen Ihre Abhebungen die monatliche Obergrenze, verzögert sich die Gewinnauszahlung.

Vorsicht: Auch der Casino Bonus kann ein Auszahlungslimit aufweisen. Ist dies der Fall, werden Gewinne über diesem Betrag abgezogen – das heißt, diese verschwinden unwiederbringlich. Bei den Auszahlungslimits in den AGB kommt dies nicht vor. Überschüssige Beträge bleiben selbstverständlich erhalten.

Was sollte mit Blick auf verantwortungsvolles Spielen beachtet werden?

Nie sollte die Gefahr unterschätzt werden, die von Casino-Spielen ausgeht. Es besteht ein gewisses Risiko, einer Spielsucht zu erliegen, was finanzielle Folgen haben und die Beziehung zu Familie und Freunden auf eine harte Probe stellen kann. Um dies zu verhindern, ist es ratsam, von Limits Gebrauch zu machen.

Lizenzauflagen zwingen seriöse Casino-Betreiber, Maßnahmen zum Spielerschutz zu ergreifen.

Zu empfehlen: Limits setzen

In Internet Spielbanken können Sie sich Limits auferlegen, um Ihr Budget einfacher einzuhalten. Typisch sind Limits auf Einzahlungen, Einsätze und Verluste. Diese Limits lassen sich im Profil einstellen und mit täglichen, wöchentlichen und monatlichen Beschränkungen feinjustieren.

Je nach Lizenz haben Sie mehr oder weniger Limits zur Auswahl. Bei Vorhandensein einer MGA- oder GGL-Lizenz stehen Ihnen die meisten Optionen zur Verfügung. Deutsch-lizenzierte Online Spielotheken haben sogar eine Funktion, die Gewinne automatisch auszahlt, sobald diese einen vorgegebenen Betrag übertreffen.

Erwähnenswert ist, dass Änderungen bei Limits nicht unbedingt sofort erfolgen. Wollen Sie ein vorheriges Limit lockern, dauert es einige Zeit, bis das neue Limit aktiv ist. Dies soll impulsiven Entscheidungen entgegenwirken. Neue oder enger gefasste Limits treten augenblicklich in Kraft.

Bietet ein Casino Spielautomaten gepaart mit Online Poker und Sportwetten an, können Sie sich manchmal für einzelne Produkte sperren lassen. Ist Ihnen bewusst, dass Sie bei Sportwetten gern übers Ziel hinausschießen, können Sie sich beispielsweise nur auf dem Wettportal sperren lassen.

Wenn nötig: Selbstausschluss beantragen

Für den Fall, dass überreizte Budgets überhandnehmen und der Spaß verlorengeht, sollten Sie in Erwägung ziehen, das Konto zu schließen. In jedem vernünftigen Casino haben Sie das Recht, Konten temporär oder dauerhaft zu schließen. Während Sie die Selbstsperre vielfach selbst veranlassen können, ist es in manchen Fällen mitunter erforderlich, den Kundensupport zu kontaktieren.

Lassen Sie sich in einer deutschen Online Spielbank sperren, wird dies in der OASIS-Sperrdatei vermerkt. Wollen Sie sich anschließend auf einer anderen Seite mit GGL-Erlaubnis anmelden, schlägt die Registrierung fehl.

Neu ist der Panik-Button in deutschen Internet Spielotheken, mit dem Sie den Zugang zu Ihrem Konto 24 Stunden aussetzen. Diese Sperre ist unumkehrbar und bleibt bis zum Folgetag bestehen.

Welche Lösungen gibt es für typische Probleme mit Casino-Konten?

Menschliche Irrtümer oder technische Fehler lassen sich auch im Online Casino nie ganz ausschließen. Die einfachste Lösung besteht zumeist darin, den Kundendienst anzuschreiben und das Problem zu erläutern. Am einfachsten gelingt dies über den häufig vorhandenen Live-Chat.

In manchen Casinos ist der Kundendienst 24/7 ansprechbar. Fremdsprachenkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich, können aber von Vorteil sein.

Login funktioniert nicht mehr

Folgende Situation: Nach einer mehrwöchigen Pause wollen Sie sich wieder einloggen, erinnern sich aber beim besten Willen nicht mehr an Ihr Passwort. Mit der Passwort-vergessen-Funktion verschaffen Sie sich nun wieder Zugang zu Ihrem Konto. Vorausgesetzt, Sie wissen noch, mit welcher E-Mail-Adresse Sie sich angemeldet haben.

Auf keinen Fall sollten Sie einfach ein neues Konto erstellen, nur weil der Login nicht gelingt. Schildern Sie Ihr Problem beim Kundendienst. Nun gibt es zwei Lösungen: Entweder stellt der Kundenservice den Zugang zum Konto wieder her. Oder das alte Konto wird gesperrt und Sie registrieren sich erneut.

Hinweis: Mit den gleichen Daten zwei Konten zu erstellen, führt automatisch zur Sperre, weil zu befürchten steht, dass Aktionen für neue Spieler doppelt in Anspruch genommen werden. In den AGB wird erklärt, dass jeder Spieler – manchmal sogar jeder Haushalt – bloß ein Konto eröffnen darf.

Bonus wird nicht gutgeschrieben

Zumeist wird der Willkommensbonus – wenn dieser eine Einzahlung voraussetzt – mit der ersten Einzahlung verbucht. Geschieht dies nicht, kann dies mehrere Gründe haben. Häufig wurde die Eingabe des Bonus Codes versäumt. Oder es wurde zu einer Zahlungsmethode gegriffen, die mit dem Casino Bonus nicht kompatibel ist.

Zu empfehlen ist, sich postwendend an den Kundensupport zu wenden. Wurde zum Beispiel nur vergessen, den Code einzutippen, zeigt sich das Online Casino meistens kulant und schreibt den Bonus manuell gut.

Auf keinen Fall sollten Sie Einsätze platzieren, bevor Sie das Problem gelöst haben. Im Gespräch mit dem Live-Support finden Sie binnen Minuten heraus, ob die Bonus-Gutschrift nachträglich erfolgen kann.

Gewinn wird nicht ausgezahlt

Sie haben den Hausvorteil übertrumpft und wollen sich nun einen Gewinn auszahlen lassen. Da Sie zum ersten Mal eine Auszahlung beantragen, steht die Verifizierung an. Eifrig laden Sie die angefragten Dokumente hoch, bestehen die Identitätsprüfung mit Bravour.

Eigentlich sollte nun alles seinen gewohnten Gang gehen. Und doch warten und warten Sie Tage auf die Auszahlung – vergebens.

Verständlicherweise glauben Sie, an ein betrügerisches Casino geraten zu sein. Allerdings sollten Sie die Hoffnung nicht aufgeben. Vielleicht ist bei der Verifizierung etwas schiefgelaufen. Zum Beispiel könnte ein weiteres Dokument gebraucht werden, ohne dass man Sie informiert hat.

Bei hohen Gewinnen ist außerdem zu erwarten, dass die Auszahlung länger in Bearbeitung ist. Am längsten warten Sie im Übrigen bei Progressive Jackpot Gewinnen – hier wollen die beteiligten Parteien sicherstellen, dass der Gewinn regulär zustande gekommen ist.

Beraten Sie sich deshalb zuallererst mit dem Kundenservice. Sollte sich das Problem nicht klären lassen, könnte es notwendig sein, eine Beschwerde vorzubringen. Viele Online Casinos benennen eine Plattform zur alternativen Streitbeilegung.

Wahlweise können Sie diesen Schritt überspringen und direkt den Lizenzgeber kontaktieren. Stellt sich das Casino quer, ist ein wochenlanger Kampf beinahe unabwendbar. In deutschen Casinos könnten Sie in Erwägung ziehen, den Rechtsweg zu bestreiten.

Problem mit Casino-Konto Lösung
Konto-Login nicht mehr möglich “Passwort vergessen” nutzen oder Kundendienst kontaktieren
Bonus-Gutschrift nicht ausgeführt Kundenservice bitten, Gutschrift nachträglich durchzuführen
Gewinn-Auszahlung lässt auf sich warten Kundenservice kontakieren, ggf. Beschwerde einlegen

Bei Fragen den Casino-Kundenservice kontaktieren

Wer sich vor der Anmeldung in einem Online Casino vorsieht, hat später nicht das Nachsehen. Da die Branche schwarze Schafe anzieht, sollten Sie sich die Zeit nehmen und Detailfragen abklären, bevor Sie die Registrierung durchlaufen.

Niemand verlangt, dass Sie die AGB Wort für Wort studieren oder die Datenschutzrichtlinie auswendig lernen. Häufig genügt es, sich mit ausgewählten Passagen genauer zu beschäftigen. So sollten Sie etwa die Auszahlungspolitik näher betrachten, da diese am häufigsten Probleme verursacht und Gebühren enthalten kann.

Fragen Sie im Zweifel immer beim Kundendienst nach, anstatt im Blindflug die AGB zu entschlüsseln. Heutzutage hat fast jede Casino Seite einen Live-Chat, der schnellstens zur Stelle ist, um weiterzuhelfen.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zur Verwaltung des Casino Kontos

Welche Daten geben Online Casinos weiter?

Um neue Spieler zu identifizieren, kooperieren insbesondere inländische Casino-Betreiber mit der Schufa. Hierbei werden die Anmeldedaten mit den Daten der Wirtschaftsauskunftei abgeglichen, um die Verifizierung zu beschleunigen. Auch die Zusammenarbeit mit anderen Auskunfteien ist nicht ausgeschlossen. In den Datenschutzrichtlinien halten die Casinos fest, wie mit Daten umgegangen wird.

Wie lassen sich persönliche Limits im Konto einstellen?

In den allermeisten Online Casinos können Sie Einzahlungslimits und andere Einstellungen ohne Schwierigkeiten im Profil festsetzen. Suchen Sie nach einer Registerkarte, die mit „Verantwortungsvolles Spielen“ oder ähnlichem Wortlaut beschriftet ist. In einigen Casinos ist es nötig, Änderungen beim Kundendienst zu erwirken. Nutzen Sie – sofern möglich – den Chat, um Limits schnell zu aktivieren.

Wann sollte man bei Problemen den Kundendienst einschalten?

Wann immer Sie dies für geboten halten. Den Kundenservice zu beanspruchen, ist kostenlos. Das Casino wird Ihnen keine Steine in den Weg legen, nur weil Sie die Support-Mitarbeiter einmal zu oft um Rat gefragt haben. Scheuen Sie nicht, eine E-Mail abzusenden oder die Chat-Funktion zu verwenden, wenn Sie nicht weiterwissen, eine Frage haben oder Feedback loswerden wollen.

Zurück zur Übersicht
David Kovacs
David Kovacs
Casino Tester
18 Artikel
240 Testberichte

Unser Autor David Kovacs hat über 10 Jahre Erfahrung in der Online Casino Branche und einen Hintergrund in Wirtschaftsinformatik. Seine Expertise liegt vor allem darin, die Benutzerfreundlichkeit und mobile Verfügbarkeit der Casino Webseiten unter die Lupe zu nehmen.

Lesen Sie mehr über den Autor

Neueste Anleitungen

Casinobernie.com » Anleitungen » Was ist bei der Verwaltung des Casino-Kontos zu beachten?
Zuletzt aktualisiert: