Können Undercover-Ermittler illegales Glücksspiel bekämpfen?

Können UndercoverErmittler illegales Glücksspiel bekämpfen
Lesezeit: 2 Minuten

Illegales Glücksspiel in Deutschland ist seit geraumer Zeit ein Thema der Debatte und Besorgnis. Der Aufstieg unregulierter Online Casinos hat Bedenken hinsichtlich Verbraucherschutz, fairer Spiele und der Gesamtsicherheit der Branche aufkommen lassen.

Um die Probleme in Zusammenhang mit illegalem Glücksspiel anzugehen, wurden vor kurzem Testermittler in Braunschweigs Spielhallen eingesetzt, die mehrfach Verstöße festgestellt haben.

Wesentliche Inhalte

  • Deutschland hat das OASIS-System eingeführt, um Glücksspiel zu regulieren und zu überwachen.
  • Undercover-Agenten haben kürzlich mehrfach Ordnungswidrigkeiten in Spielhallen entdeckt.
  • Die zukünftige Rolle verdeckter Ermittler im Bereich des Glücksspiels bleibt abzuwarten.

Das OASIS-Sperrsystem und die Plattform illegales-spiel.de

Das OASIS-System steht für „Onlineaabfrage Spielerstatus“ und dient der Regulierung und Überwachung von Glücksspielaktivitäten sowie dem Spielerschutz. Es handelt sich dabei um ein Spielersperrsystem, in dem an Spielsucht erkrankte oder gefährdete Spieler eingetragen werden. Diese sollen so von jeglichem Glücksspiel ausgeschlossen werden.

Darüber hinaus wurde im August 2023 die Plattform illegales-spiel.de veröffentlicht, über welche anonyme Hinweise auf beobachtete Verstöße in Casinos eingereicht werden können. Mithilfe dieser Hinweise können verdeckte Ermittler ihre Untersuchungen gezielter fokussieren.

Undercover-Ermittler schließen sich dem Kampf gegen illegales Glücksspiel an

Die Braunschweiger Zeitung berichtet vom Einsatz mehrerer verdeckter Testspieler in 30 Spielhallen, bei dem mehrfach Verstöße gegen geltende Vorgaben festgestellt wurden. Auslöser der Untersuchungen waren gegenseitige Beschuldigungen mutmaßlich legal agierender Spielhallenbetreiber, denen auf diesem Weg nachgegangen wurde.

Während eine Überprüfung auf einen Eintrag im Sperrsystem OASIS in allen getesteten Spielhallen stattgefunden habe, sei zum Teil nicht genug Aufsichtspersonal eingesetzt worden. Zudem habe in einigen der Spielotheken die Möglichkeit bestanden, mehrere Automaten gleichzeitig zu nutzen. Diesen Widrigkeiten wird nun mit entsprechenden Verfahren nachgegangen.

Die Mission der Ermittler ist klar: Betreiber und Spieler, die an illegalem Glücksspiel beteiligt sind, zu identifizieren, Beweise zu sammeln und Strafverfolgungsbehörden bei der Verfolgung der Verantwortlichen zu unterstützen. Durch den Einsatz verdeckter Ermittler sollen die Lücken zwischen Regulierung und praktischer Umsetzung geschlossen werden. Zudem ist sicherzustellen, dass illegale Betreiber Konsequenzen für ihr Handeln tragen.

Fragen mit Blick auf den Einsatz von Testspielern zur Bekämpfung von illegalem Glücksspiel

Der jüngste Einsatz von Undercover-Agenten in Spielhallen hebt die grundsätzliche Entschlossenheit hervor, illegale Operationen im Bereich des physischen sowie online stattfindenden Glücksspiels direkt anzugehen. Da in Braunschweig jedoch lediglich kleinere Verstöße festgestellt wurden, bleibt abzuwarten, inwiefern verdeckte Testspieler zukünftig tatsächlich bei der Enttarnung schwerwiegender Ordnungswidrigkeiten behilflich sein können.

Zurück zur Übersicht
Tim Buchmann
Tim Buchmann
Chefredakteur
70 Artikel
54 Testberichte

Unser Chefredakteur Tim Buchmann ist langjähriger Casino Autor. Neben seiner allgemeinen Casino Expertise, kennt er sich bestens aus mit der aktuellen Rechtslage um Glücksspiel in Deutschland, und folgt stets neuen Entwicklungen und Trends.

Lesen Sie mehr über den Autor

Neueste Neuigkeiten

Casinobernie.com » Nachrichten » Können Undercover-Ermittler illegales Glücksspiel bekämpfen?
Zuletzt aktualisiert: