Steuereinnahmen durch Glücksspiel in Deutschland

Steuereinnahmen durch Glücksspiel in Deutschland
Lesezeit: 3 Minuten

Das Glücksspiel ist in Deutschland ein großer Markt, der sowohl lokale Spielbanken als auch Online Glücksspiel umfasst. Die Einnahmen aus dem Glücksspiel sind nicht nur für die Betreiber von großer Bedeutung, sondern auch für den Staat, der durch Steuereinnahmen von dieser Branche profitiert. In diesem Text werden wir uns mit den aktuellen Zahlen der Steuereinnahmen durch Glücksspiel in Deutschland befassen und auch einen Blick darauf werfen, wofür diese Einnahmen verwendet werden.

Was passiert mit den Steuereinnahmen?

Die Steuereinnahmen aus dem Glücksspielmarkt in Deutschland sind seit vielen Jahren ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der öffentlichen Finanzen des Landes. Die Regierung nutzt diese Einnahmen für eine Vielzahl von Zwecken verwendet. Einer der Hauptzwecke ist die Finanzierung von öffentlichen Dienstleistungen und Infrastrukturprojekten, wie zum Beispiel Bildung, Gesundheit, Sicherheit und Verkehr.

Ein Teil der Einnahmen fließt auch in die Bekämpfung von Glücksspielproblemen und in die Förderung von verantwortungsvollem Glücksspiel. Hierzu werden verschiedene Maßnahmen ergriffen, wie zum Beispiel die Unterstützung von Beratungsstellen für Spielsucht, die Finanzierung von Präventionsprogrammen und die Durchführung von Forschungsprojekten.

Ein weiterer wichtiger Bereich, in den die Einnahmen aus dem Glücksspielmarkt fließen, ist die Sportförderung. Viele Sportvereine und -verbände erhalten finanzielle Unterstützung von staatlicher Seite, um den Sportbetrieb aufrechtzuerhalten und Wettbewerbe auszurichten. Diese Förderung ist wichtig, um den Breitensport zu fördern und talentierten Athleten die Möglichkeit zu geben, ihre Karriere auf nationaler und internationaler Ebene fortzusetzen.

Die Steuereinnahmen aus dem Glücksspielmarkt können auch für den Umweltschutz und die Kulturförderung verwendet werden. In einigen Fällen können sie auch zur Reduzierung der Staatsschulden oder zur Finanzierung von Sonderprojekten eingesetzt werden.

Spielbanken und Lotterien sind die beiden größten Bereiche des Glücksspielmarkts in Deutschland. Die Einnahmen aus Spielbanken stammen hauptsächlich aus dem Betrieb von Spielautomaten, Tischspielen wie Blackjack, Roulette und Poker sowie aus Eintrittsgebühren und anderen Dienstleistungen. Lotterien, die von der staatlichen Lotteriegesellschaft betrieben werden, bieten verschiedene Spiele wie Lotto, Eurojackpot, Keno und Rubbellose an.

Die Glücksspielsteuer für Spieler erklären wir ausführlich in dieser Anleitung.

Steuereinnahmen auf dem Glücksspielmarkt in Zahlen

Die COVID-19-Pandemie hat sich auf den Glücksspielmarkt in Deutschland und weltweit stark ausgewirkt. Mit der Schließung von Spielhallen und Casinos und der Einschränkung von Lotterieverkäufen waren die Einnahmen im Jahr 2020 stark rückläufig. Viele Betreiber von Spielhallen und Casinos mussten ihre Geschäfte schließen oder ihre Betriebszeiten reduzieren, um sich an die gesetzlichen Regelungen zu halten.

Die Regierung hat jedoch Maßnahmen ergriffen, um den Glücksspielmarkt zu unterstützen. Im Dezember 2020 hat der Bundestag beschlossen, den Betrieb von Spielautomaten in Spielhallen und Gaststätten zu erleichtern, um den Betreibern zu helfen, ihre Verluste auszugleichen.

Im Jahr 2019 beliefen sich die Steuereinnahmen aus dem Glücksspielmarkt in Deutschland auf etwa 2,32 Milliarden Euro. Davon entfielen rund 1,8 Milliarden Euro auf Spielbanken und rund 1,5 Milliarden Euro auf Lotterien.

Die Legalisierung der Spielautomaten im Jahr 2021 ließ die Staatskasse klingeln und so lagen die Einnahmen aus dem Glücksspiel im Jahr 2022 bei 2,56 Milliarden Euro. Im Gegensatz dazu betrugen die Steuereinnahmen aus dem Glücksspiel im Jahr 2021 rund 2,32 Mrd. Euro. Was den Wert 2022 so in die Höhe schnellen ließ, waren die Einnahmen bei Online Casinos, die seit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag und der bundesweiten deutschen Lizenz wieder wie Pilze aus dem Boden schießen. Die Einnahmen bei den Lotterien stagnierten.

Erst 2023 hatte die GGL – die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder – begonnen, die ersten Lizenzen aus Deutschland zu vergeben. Online Casinos, die um die deutsche Lizenz ansuchen, müssen sich strengen Richtlinien zum Spielerschutz und Verantwortungsvollem Spielen unterwerfen. Aber nur mit dieser Lizenz ist es Anbietern möglich, seriös und legal eine Online Spielbank in Deutschland zu betreiben.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation im Glücksspielmarkt in den nächsten Jahren entwickeln wird. Die Regierung wird weiterhin eng mit den Betreibern von Spielhallen und Casinos zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass der Markt stabil bleibt und dennoch den Schutz der Spieler und die Einhaltung von Regeln und Vorschriften gewährleistet.

Zurück zur Übersicht
Tim Buchmann
Tim Buchmann
Chefredakteur
79 Artikel
0 Testberichte

Unser Chefredakteur Tim Buchmann ist langjähriger Casino Autor. Neben seiner allgemeinen Casino Expertise, kennt er sich bestens aus mit der aktuellen Rechtslage um Glücksspiel in Deutschland, und folgt stets neuen Entwicklungen und Trends.

Lesen Sie mehr über den Autor

Aktuelle Casino Nachrichten

Casinobernie.com » Nachrichten » Steuereinnahmen durch Glücksspiel in Deutschland
Zuletzt aktualisiert: